Daniela Erfolgsgeschichte

Daniela

nachher

Daniela

vorher

Profil

Name

Daniela

Beruf

medizinische Assistentin

Wohnort

Brüttisellen

Alter

17 Jahre

Vorher

83,5 kg

Abnahme

15,5 kg

Nachher

68 kg

Angebote

Daniela : „Dank Leggins und Minijupe zur Wunschfigur“

 

 

Daniela war die jüngste der fünf Finalistinnen der Schweizer Wahl zum Weight Watchers Member of the Year 2008, welche am 8. Januar 2009 im Europa-Park Rust stattfand. Beworben für die Wahl hat sich die siebzehnjährige Daniela aus dem zürcherischen Brüttisellen nicht zuletzt wegen ihrer Liebe zur Mode. Sie schaut sich gerne Modehefte und Frauenzeitschriften mit den neusten Trends an. Bis vor einem Jahr wünschte sich die junge Frau beim Durchblättern jedes Mal, die darin gezeigten Kleider ebenfalls zu tragen – vor allem die Kombination von Leggings und Mini-Jupe aus Jeans hat es ihr besonders angetan. Die medizinische Praxisassistentin in Ausbildung hat darunter gelitten, dass sie genau diejenigen Kleider nicht anziehen konnte, die sie am meisten mochte. Denn dazu hat Daniela ein klare Meinung: «Es gefällt mir selbst nicht, wenn man mit zu vielen Kilos auf den Hüften, der neusten Mode nachrennt. Sind doch die Teile figurbetont geschnitten und zeigen mehr, als sie verhüllen.»

 

Bei Daniela waren es hauptsächlich Süssigkeiten, die zu Buche schlugen. Am Nachmittag ein Stück Kuchen und abends nach dem Abendessen nochmals ein Dessert. Im Nachhinein begriff sie: «Ich habe einfach unkontrolliert Süssigkeiten gegessen, hier ein Stück und da einen Bissen.» Das hat dazu geführt, dass Daniela über Jahre stetig zugenommen hatte und schliesslich Grösse 42/44 trug.

 

Erfahrungen mit dem Abnehmen oder vielmehr mit dem Jo-Jo-Effekt machte Daniela in den letzten Jahren. Probierte sie doch schon diverse Diäten aus und verbot sich immer wieder selber die Süssigkeiten. So richtig zufriedenstellend waren aber keine ihrer bisherigen Abnehmversuche. «Ich habe jeweils etwa drei Wochen durchgehalten keine Süssigkeiten zu essen. Danach war die Lust nach einem Stück Schokolade oder etwas Gebäck so gross, dass ich mir halt wieder etwas gegönnt habe, leider meist zuviel.»

 

Nach mehreren erfolgslosen Versuchen wusste Daniela, dass sie etwas ändern musste. Sie wollte nachhaltig abnehmen, aber ohne dabei ganz auf Süssigkeiten und Chips zu verzichten. Bereits vor 25 Jahren hatte die Mutter von Daniela mit Weight Watchers erfolgreich abgenommen und war begeistert vom Vorschlag ihre Tochter, sie an ein Weight Watchers Treffen in der Nähe ihres Wohnorts zu begleiten.

 

Nach einer Woche waren bereits zwei Kilos weg, kurz darauf weitere drei. Auch wenn es manche Phasen gegeben hatte, in denen sich der Zeiger der Waage kaum bewegte, hielt Daniela durch und machte weiter – auch dank der Unterstützung ihrer Mutter. Die Leiterin ihres Treffens ist für sie das beste Beispiel, dass Weight Watchers nachhaltig funktioniert.

 

In ihrer Freizeit steht Daniela am liebsten auf dem Tennisplatz. Neben dem Spiel mit dem gelben Ball gehört auch Konditionstraining dazu: «Heute kann ich locker eine Stunde joggen und bin bei den Vordersten mit dabei. Früher konnte ich nur eine halbe Stunde mithalten und war erst noch bei den Letzten in der Gruppe.» Heute sind nicht nur Danielas Knieschmerzen verschwunden, auch ihr Asthma ist viel besser geworden.

 

Wenn Daniela nicht auf dem Tennisplatz steht, kocht oder backt sie aus Leidenschaft: «Am Abend oder am Wochenende experimentieren ich und meine Mutter mit Rezepten aus dem Weight Watchers Kochbuch.» Mit den vielen neuen und leckeren Gerichten, überzeugte Daniela auch ihren Vater davon,die Punkte zu zählen. Auch an ihrem Arbeitsplatz in der Arzt-Praxis und in der Berufsschule wird Daniela immer wieder um Tipps und Tricks für eine ausgewogene Ernährung gebeten: «Viele meiner Freundinnen interessieren sich nun wegen mir dafür, was in Nahrungsmitteln alles enthalten ist. Sie kümmern sich vermehrt darum, was auf ihrem Teller landet und sind stolz auf mich und meinen Erfolg.» Barbara Koster

 

Danielas Motivations-Tipp:

Aufhören ein Sandwich im Stehen oder Gehen zu sich zu nehmen, sondern fürs Essen jedes Mal Zeit einplanen, sich bewusst hinsetzen und die Mahlzeit entspannt geniessen.


backZurück

Über Weight Watchers

Mehr Informationen zu Weight Watchers, unseren Services und unserem Programm finden Sie unter:

Weight Watchers