Joy Erfolgsgeschichte

Joy

nachher

Joy

vorher

Profil

Name

Joy

Beruf

Kaufmännische Angestellte

Wohnort

Urdorf

Alter

28 Jahre

Vorher

80 kg

Abnahme

17 kg

Nachher

63 kg

Angebote

Joys Reise zum Wunschgewicht

Ein Foto, aufgenommen auf einer Safari in Afrika, machte sie stutzig – Joy erkannte sich selbst kaum wieder. Es war an der Zeit, etwas zu ändern und den langsam aber stetig zugenommen Kilos den Kampf anzusagen. Diese Entscheidung ebnete den Weg für ihre Wahl zur neuen „Miss Weight Watchers".

„Bin das tatsächlich ich auf diesem Foto?" Joy, 27, aus dem Zürcher Unterland musste mehrmals hinsehen, als sie sich die Fotos der Afrikareise anschaute. Sie erkannte sich kaum wieder und ihr wurde plötzlich bewusst, dass die Kochkünste ihres Freundes – in der Regel ohne Salat- oder Gemüsebeilage – und wenig körperliche Bewegung, Spuren hinterlassen haben. In diesem Moment entschied sie, dass sie sich auf den Fotos der geplanten Australienreise ein Jahr später, wieder gerne anschauen wollte. Eine Recherche im Internet brachte sie auf Weight Watchers und kurz darauf ans erste Treffen: „Ich nahm bereits in der ersten Woche ab und konnte mich schnell ins Programm einleben."

Ein Sturz mit Folgen

Bis zu ihrem zwölften Lebensjahr war Joy Leistungssportlerin, trainierte dreimal die Woche, konnte essen was sie wollte und gehörte dennoch zu den Schlanksten der Trainingsgruppe. Sie nahm an Spitzenwettkämpfen teil und platzierte sich regelmässig auf den vorderen Rängen. Von einem Tag auf den anderen musste sie wegen eines Unfalls beim Geräteturnen mit dem Sport aufhören. Sie fiel auf den Kopf und erlitt ein Schleudertrauma. „Das war hart", erinnert sie sich, „man trainiert jahrelang und wendet viel Energie für seinen Traum auf und plötzlich ist er ausgeträumt." Ein Jahr nach dem Unfall hätte Joy wieder mit Sport beginnen dürfen, aber ihr war die Freude daran vergangen und sie konnte sich auch für keine anderen Sportarten begeistern. Heute bedeutet Sport für Joy vor allem, gemeinsam mit Freunden Zeit zu verbringen:"Einmal die Woche stehe ich mit meinem Freund und einem befreundeten Pärchen auf dem Badmintonplatz und schlage einige Bälle. Das macht mir Spass und gleichzeitig können wir unsere Freundschaften pflegen!"

Mit dem Weight Watchers Restaurantführer unterwegs in Spanien

In ihrem Alltag in der Schweiz kennt Joy die Punkte der gängigen Nahrungsmittel und weiss, wie viele ProPoints® sie für Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti einberechnen muss. In den Ferien in Spanien wird's schon schwieriger: „Welchen ProPoints® Wert hat wohl eine Portion Paella?" Im Ausland ist Joy deswegen auch immer mit dem Weight Watchers Restaurantführer unterwegs und kann so ihre tägliche ProPoints® Zahl problemlos einhalten. In ihrem letzten grossen Urlaub im vergangnen November in Australien hat Joy beispielsweise Känguru-Fleisch kennengelernt. Das zarte Fleisch hat wenig Fett und Joy hat grossen Gefallen daran gefunden. Sie konnte ihr Gewicht während den vier Wochen problemlos halten: „Ich habe jeweils darauf geachtet, dass ich mittags eher eine leichte Mahlzeit zu mir nehme, um etwas Reserve für das gemeinsame Abendessen zu haben. Und wenn meine Reisegefährten am Nachmittag einen kalorienreichen Snack verzerrt haben, griff ich zu einer gesunden Frucht."

Ihr Plan ist aufgegangen

Bereits vor ihrem einmonatigen Aufenthalt in Down Under, konnte sie die Stabilisierungsphase abschliessen. „Auf diese Ferien habe ich hingearbeitet und mein Plan innerhalb eines Jahres, mein Wunschgewicht zu erreichen, ist aufgegangen", erzählt sie zufrieden. Dass sie es gleichzeitig noch ins Finale zum Weight Watchers „Member of the Year" geschafft hatte, hätte sie vorher niemandem geglaubt. „Wir waren in Melbourne unterwegs, als ich den entscheidenden Anruf aus der Schweiz erhalten habe. Ich war überglücklich, dachte mir aber, dass ich den Wettbewerb wohl nicht gewinnen werde. Denn ich war in der für die Wahl wichtigen Phase in Australien – deshalb wurde weniger über mich berichtet, als über die anderen Finalistinnen."

Der krönende Abschluss

Die Vorfreude auf ein professionelles Styling, sich wie ein richtiges Model frisieren und schminken zu lassen, war bei der Finalistin gross. Und ihr Erfolg, die überflüssigen Kilos verloren zu haben, machten sie ebenso zufrieden. Mit dieser Einstellung betrat Joy die Bühne zur Wahl zum „Member of the Year". Die Jury und die Zuschauer müssen ihre Unbeschwertheit bemerkt haben und wählten sie auf den ersten Platz. Joy ist stolz darauf, ein Jahr lang „Miss Weight Watchers" sein zu dürfen. Sie möchte sowohl junge als auch ältere Leute animieren, ihr Gewicht in den Griff zu bekommen. Joy hat sich aber auch vorgenommen, ihr „Missenjahr" zu geniessen. „Solch eine Erfahrung macht man nur einmal im Leben."

Mit der grossen Aufmerksamkeit, die Joy zuteil wird, kommt die junge Frau gut zurecht. Gut gelaunt und offen gibt sie Interviews und erzählt von den Erfahrungen der erfolgreichen Gewichtsabnahme. Mit dieser aufgestellten Art ist ihr gewiss, dass sie viele andere motivieren kann, den Traum zum Wunschgewicht nicht weiter zu träumen, sondern in die Tat umzusetzen.

Joys Erfolgstipp:

„In die Ferien unbedingt den Weight Watchers Restaurantführer mitnehmen, damit man den ProPoints® Wert der Mahlzeiten besser einschätzen kann. Und nach einem ausgewogenen Frühstück am Hotelbuffet ist ein leichtes Mittagessen ausreichend; so hat man noch etwas Reserve für ein ausgedehntes Abendessen. Ich bin das beste Beispiel dafür, dass der Weight Watchers ProPoints® Plan auch bei vier Wochen Ferien funktioniert." 


backZurück

Über Weight Watchers

Mehr Informationen zu Weight Watchers, unseren Services und unserem Programm finden Sie unter:

Weight Watchers